Mundhygiene

Mundhygiene

Frage 1

Bekommt man Karies vom Zuckerverzehr?

Antwort

Zucker kann, wie alle verdaulichen Kohlenhydrate, für Zähne schädlich sein.

Bakterien im Mund zersetzen Zucker in unserem Essen und Trinken zu Säuren, die den Zahnschmelz angreifen können. Dieser Befall des Gebisses wird Entmineralisierung genannt. Das Gebiss kann sich auch wieder von so einer Entmineralisierung regenerieren aber dann ist es wichtig, nicht zu häufig einfach zu zersetzende Kohlenhydrate (wie Zucker) zu konsumieren. „Het Ivoren Kruis“ („Das Elfenbeinkreuz“, ein wissenschaftlicher Verband für die Prävention von Mund- und Zahnkrankheiten) empfiehlt, maximal 7 Mal am Tag zu essen oder zu trinken. Die Faustregel lautet: Nach dem Essen oder Trinken mindestens 2 Stunden nichts mehr zu sich nehmen. Eine Stunde vor dem Zähneputzen keine sauren Produkte essen oder trinken. Keine Nahrungsmittel oder Getränke nach dem letzten Zähneputzen oder mit ins Bett nehmen. Darüber hinaus ist es wichtig, 2 Mal pro Tag 2 Minuten lang die Zähne mit einer fluoridhaltigen Zahnpasta zu putzen.